~kyoto.Protokoll~

  Startseite
  Archiv
  [TheAuthor]
  [ReasonWhy]
  [FremdeWorte]
  [GoldenerPavillion]
  [FrühlingsFarben]
  [HerbstFarben]
  Gästebuch
  Kontakt
 


"Somewhere over the rainbow Way up high There´s a land that I heard of Once in a lullaby..."

http://myblog.de/bluecage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Früh.Aufsteher

30.08.2009; Japan, Kyoto (Appartement); Ortszeit: 06:17 Uhr
Einen wunderschönen guten Morgen.
Aus unerfindlichen Gründen bin ich seit einer guten Dreiviertelstunde wach. Da ich erst kurz nach eins ins Bett gefallen bin und Zhenya und ich beschlossen haben heute die Nacht mit Karaoke, Alkohol, Kaffee und Internetcafes durchzumachen macht mir das etwas Sorgen...
Gestern war klasse. Ich hab mich so gefreut Zhenya wiederzusehen. Als wir im Café saßen war es als wäre die Zeit damals stehen geblieben und ich nie weg gewesen. War ein komisches Gefühl. Unsere Leben sind seit der Sprachschule so unterschiedlich verlaufen, dass ich schon befürchtete wir hätten den Draht zueinander verloren und uns nichts mehr zu sagen. Dem war glücklicherweise nicht so.
Um 17 Uhr musste ich mich dann aber erstmal wieder verabschieden, denn mein erstes Konzert stand an.

SADIE, 17:30 Einlass, 18:30 Beginn im Big Cat (Bahnhof: Shinsaibashi)
Bemerkenswerterweise hab ich ohne Schwierigkeiten dahin gefunden, obwohl ich anderthalb Jahre nicht mehr da war. Selbst den richtigen Ausgang hab ich auf Anhieb erwischt.
Ich war ein bisschen spät, also war der größte Teil der Fans schon drinnen.
Dann das übliche: Die Frage ob ich eine Kamera dabei hätte mit “Nein” beantworten (die Japaner sind ja höflich, die wühlen nicht einfach durch anderer Leute Taschen, Security hin oder her), 500 Yen für das “Drink-Ticket” hinlegen (Pflicht!) Und ab zum Merchandise-Stand. Ich hasse mich... Mein Vorhaben mir nur ein T-Shirt zu kaufen war ziemlich schnell dahin... Ein Glück hatten sie keine Pullover...
Erstanden wurden: schwarzes T-Shirt, das Pamphlet zur aktuellen Single, ein sehr schicker Handyanhänger der jetzt mein Portmonee verziert und ein weißes großes Handtuch mit den Mitgliedern als Comicfiguren.
Hier ein Foto:

Photobucket

Ist es nicht klasse? ich werds mir wahrscheinlich zu Hause an die Wand hängen, mal was anderes als Poster...

Nach diesem verhängnisvollen Besuch am Merch-stand dann den ganzen Kram plus Handtasche ins Schließfach und ab in die Halle.
Mit ungefähr 15-Minütiger Verspätung ging es los. Irgendwie stand ich dann plötzlich doch relativ weit vorne, mit perfekter Sicht. Die 7 Reihen vor mir waren allesamt einen Kopf kleiner. Das Konzert selbst war klasse. Super Sound, gute Songauswahl, tolles Licht.
Nur ich stand mir mal wieder selbst im Weg. Die Japaner haben zu jedem Song eine “Choreographie”, sprich: das ganze Publikum macht das Gleiche...
Vorne stehen verpflichtet und ich kenne dank der Live-DVD’s die ich von Sadie habe auch die Abläufe aber... Irgendwie konnte/wollte ich da nicht mitmachen. Ich machte mir statt dessen Gedanken über die Massenpsychologie... Ich wusste ich hätte dieses Buch nie lesen sollen.
Trotzdem... es hat sich wirklich gelohnt. Und ich sehe sie in Tokyo nochmal.
Es war auch ein langes Konzert, Gute zwei Stunden wenn nicht mehr, mit zwei Zugaben.
Ich hab erschreckenderweise von den Dialogen, die vor allem Mao und Mizuki stattfanden, nur ca. 60% verstanden. Das ist so deprimierend.
Nach dem Konzert hab ich dann noch dem CD-Stand einen Besuch abgestattet und wollte mir ja eigentlich nur die aktuellste Live-DVD und Typ A und C der neuen Single kaufen (es gibt sie in drei Varianten). Nachdem mir die nette Verkäuferin aber erklärt hatte ich würde eine Bonus-DVD erhalten wenn ich auch noch Typ B kaufe hab ich beschlossen: Was solls, noch hast du das Geld. -_-°
Als ich dann gegen 23 Uhr zu Hause die Tüten auspackte um meine neuen Schätze zu bewundern hab ich festgestellt: Es gab auch noch zwei Fotosets dazu. Coole Sache. Ich bin eigentlich kein Fan von den Dingern und kaufe sie mir nie, aber wenn es sie umsonst dazu gibt find ich das schon Klasse.
Um eins lag ich im Bett und dafür dass es mein erster voller Tag in Japan war muss ich sagen: war ganz schön was los. Kann so weiter gehen. Wird auch so weiter gehen, zumindest heute. Wir treffen uns um 14 Uhr in Shinsaibashi und machen durch.

Mal schauen wann ich anfange mit meinen Wandertouren. Ja richtig gelesen: Sarah geht wandern. Ich meine ich habe jeden Tempel in Kyoto mindestens zwei Mal gesehen, Osaka kenne ich auch. Also: ab in die Natur, ab auf’s Land. Ich hab das “Hiking in Japan” Buch von Lonely Planet und mir die Ein-Tages-Touren durch die Kansai Region rausgesucht.
Sehr vielversprechend. Das einzige was mir einen Strich durch die Rechnung machen könnte ist das Wetter. Es ist unglaublich schwül. Gefühlte 90% Luftfeuchtigkeit, knapp 30°. Glücklicherweise war es die letzen zwei Tage bewölkt. Heute scheint die Sonne. Das macht mir Angst. Aber: Zhenya und ich sind gerüstet. Als Sommer-in-Japan-erfahrene Wesen haben wir nämlich einen “Klimaanlagen-Plan” Sprich: wie komme ich am schnellsten von einem klimatisierten Gebäude ins nächste. Inklusive der Nutzung der weitläufigen (klimatisierten) Bahnhöfe.
Ich meld mich dann morgen abend wieder, wenn alles läuft wie geplant bin ich nämlich frühstens Montag gegen 11 Uhr Vormittags zu Hause und muss dann erstmal ne Runde schlafen...
30.8.09 00:07
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Loki (7.9.09 09:56)
...es tut so gut dich zu lesen ^__^ DU LEHEHEEBST!!! *knuff*

Ich find den Comicstil jetz zwar nich soooo besonders...aber wahrscheinlich muss man die Band kennen um da den gewissen Bezug dazu zu bekommen ^^" Ich hatte auf Wacken einen vor mir mit nem Tervaskanto (Korpiklaani) Shirt an, die Bandmitglieder "primitiv" auf Stein karikiert -ich war ttal gebannt von den Ding und musste immerwieder drüber lachen ^^
Schließfächer auf Konzerten...das könntense hier auch mal einführen *sfz*

Moah und wie gern würd ich mit wandern T__T

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung